Innovationspreis der BioRegionen

Eine echte Erfolgsgeschichte: zum zehnten Mal vergibt der Arbeitskreis der BioRegionen seinen Innovationspreis. Ausgezeichnet werden anwendungsorientierte Patente aus der Life Science-Forschung. Der Wettbewerb wird 2017 von Hessen Trade & Invest organisiert.

Die drei mit insgesamt € 6.000 dotierten Preise sollen den Transfer von Wissen, neuen Technologien und Erfindungen aus der Forschung in die unternehmerische Verwertung fördern. Aufgabe des Wettbewerbs ist es zusätzlich, der Öffentlichkeit die Ergebnisse hervorragender Forschung mit Wirtschaftspotenzial in Deutschland wie auch die praktische Nutzung der Biotechnologie näher zu bringen.

Der Preis wird an Erfinder mit herausragenden, innovativen Ideen im Bereich der modernen Biotechnologie verliehen. Er möchte Wissenschaftler stimulieren, ihre Erfindungen als Technologien oder Produkte in die Wirtschaft einzuführen, d.h. aus der Idee eine Innovation zu machen. Damit würdigt der Preis zugleich die Bedeutung der Interaktion/Kooperation von Wirtschaft und Wissenschaft. Der Wettbewerb richtet sich an Inhaber oder Anwärter von Patenten aus universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen.

Die Preisverleihung findet im Rahmen der Deutschen Biotechnologietage am 5. und 6. April in Hannover statt (www.biotechnologietage.de/).

Die drei Sieger erwartet ein mit jeweils € 2.000 dotierter Preis. Darüber hinaus bietet der Innovationspreis der BioRegionen in Deutschland besondere Aufmerksamkeit auf den Deutschen Biotechnologietagen 2017 in Hannover sowie eine professionelle Berichterstattung in der Presse.

Bewerbungsschluss ist der 17.2.2017

Infos unter: www.biodeutschland.org/innovationspreis.html

Die BioRegionen Deutschlands sind die regionalen Initiativen zur Förderung der wirtschaftlichen Nutzung moderner Biotechnologien in Deutschland. Der Arbeitskreis der BioRegionen (kurz AK-BioRegio) ist das zentrale Netzwerk der mittlerweile 31 regionalen Initiativen in Deutschland. Jährlich prämiert der AK-BioRegio die drei innovativsten (patentierten) Forschungsideen der Lebenswissenschaften mit exzellenten Marktchancen mit dem „Innovationspreis“. Der Arbeitskreis der BioRegionen in Deutschland fördert damit anwendungsorientierte Ideen mit starkem Umsetzungspotential. Mit dem Innovationspreis wollen wir die Nachhaltigkeit von Ideen und eine verstärkte Orientierung der Life Sciences am Technologietransfer anerkennen und unterstreichen. Dabei soll die Leistungsstärke von Ideen aus den Life Sciences ins Licht der Öffentlichkeit gestellt und ein Beitrag zu deren erfolgreicher Umsetzung in die Anwendung geleistet werden.

Der Innovationspreis 2017 der BioRegionen in Deutschland ist eine Initiative des Arbeitskreises der BioRegionen – und mit besonderem Engagement durch das Fachjournal BioSpektrum, die High-Tech Gründerfonds Management GmbH sowie durch die Kanzlei Dehmel & Bettenhausen.

Die Preisverleihung ist Teil des offiziellen Programms der Deutschen Biotechnologie 2017. Wir freuen uns sehr, dass sich Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe als Laudator für die Preisverleihung angesagt hat und damit dem Wettbewerb nochmals zusätzliche Beachtung verschaffen wird.

2017 wird der Wettbewerb um den Innovationspreis bereits zum zehnten Mal ausgerichtet. Die Einreichungen erfolgen über die lokale BioRegionen-Initiative, die zentrale Koordination hat in diesem Jahr Hessen Trade & Invest GmbH, die Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft des Landes Hessen, übernommen.

 

Über den Arbeitskreis der BioRegionen:

Der Arbeitskreis der BioRegionen in Deutschland (AK BioRegio) ist ein Zusammenschluss lokaler Organisationen aller Bundesländer, die im Bereich Biotechnologie aktiv sind und die innovative Branche in den jeweiligen Regionen fördern. Seit der Gründung im Jahr 2004 konnten mittlerweile 31 Mitglieder gewonnen werden. Ziel des Arbeitskreises ist es, die regionalen Aktivitäten der einzelnen Organisationen im Interesse der deutschen Biotechnologie zu optimieren und zu koordinieren. Neben den klassischen Themen wie Finanzierung, Gründung und Ausbildung befasst sich der AK BioRegio mit dem Technologietransfer und der Öffentlichkeitsarbeit. Seit Januar 2009 ist der AK BioRegio Mitglied der BIO Deutschland e.V. und hat seine Geschäftsstelle dort.
Sprecher des AK BioRegio ist Dr. Klaus Eichenberg (BioRegio STERN), die stellvertretenden Sprecher sind Dr. Heinrich Cuypers (BioCon Valley) und Dr. Hinrich Habeck (Life Science Nord Management GmbH).

 

Ansprechpartner Innovationspreis 2017:

Dr. Detlef Terzenbach
Hessen Trade & Invest GmbH
Konradinerallee 9
65189 Wiesbaden, Germany
T +49 611 95017 8613
detlef.terzenbach@htai.de
www.htai.de

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar