Besinnliche Feiertage und einen guten Start in das Jahr 2015!

Das Jahr 2014 neigt sich dem Ende zu und das Team des Gründerbüros der Heidelberg Startup Partners blickt auf ein spannendes Jahr zurück. Gemeinsam mit unseren Partnern, Unterstützern und Freunden haben wir viel erreicht und freuen uns darauf, mit Ihnen gemeinsam auch im nächsten Jahr den Gründungsstandort Heidelberg weiter voran zu bringen.

Wir wünschen Ihnen besinnliche Feiertage und einen guten Start in das Jahr 2015!

Markus Bühler, Raoul Haschke, Thomas Prexl, Daniel Rauterberg und Helia Schönthaler

4. Kaminabend ein voller Erfolg

IMG_0105Montagabend – 9.Stock – 18:00 Uhr – Heidelberg liegt friedlich zu unseren Füßen.

Statt auf den Weihnachtsmarkt zu gehen haben sich 25 motivierte Gründerinnen und Gründer in die Räumlichkeiten des Innovation Labs eingefunden um über das Thema Wie eine Firma entsteht, und was man dabei falsch und richtig machen kann zu diskutieren.
Tobias Grab von der Cynora GmbH gibt uns einen ersten Einblick in seine Erfahrungen. Anschließend entwickelt sich eine lebhafte Diskussion, die bis fast 21 Uhr fortgesetzt wird.

Zünder für Gründer XI – Elevator Pitch BW

 15314684514_d03d0a7587_zNach dem erfolgreichen Format Entrepreneurship Club meets Zünder für Gründer im Rahmen des Regionalentscheid Elevator Pitch BW 2013/14 wurde am 02.12. die Einladung nach Mannheim ausgesprochen. Die zweite Runde des Elevator Pitches BW machte wieder in der Rhein-Neckar Region Station und das MAFINEX Technologiezentrum verwandelte sich in einen kleinen Weihnachtsmarkt. Nach einem ersten “Hallo” begann auch direkt der Elevator Pitch, bei dem zehn Team aus der Region ihr Geschäftsmodell etwa 130 Gästen präsentierten. Viele spannenden Ideen, von High Heels, die keine Schmerzen mehr verursachen, über Bringdienste bis hin zu selbstgebackenen Low-Carb Kuchen.
Den zweiten Platz konnte ein Heidelberger Team erreichen. Heldenpause produziert und vertreibt eine Limonade, die nach einem stressigen Tagen beim regenrieren helfen soll. Aber gewinnen konnte am Ende nur ein Team: OPAL. Die Gründer versuchen Lebensmittelmärkte effizienter zu gestalten und die Planungen für verderbliche Lebensmittel zu verbessern. Das Konzept und die Präsentation überzeugt die Jury. Der Publikumliebling aber ging an “Love your cake” – selbstgemachte Low-Carb Kuchen.

15751091967_805e8866bb_zAnschließend wurde ausführlich genetzwerkt und bis nach 23 Uhr der Glühwein, die Suppen oder andere Spezialitäten genossen.

Die Videos der Pitches sind auf Youtube  zu finden. Die verwendeten Bilder wurden von Accelerate Stuttgart gemacht und zur Verfügung gestellt.

Jetzt bewerben: Innovationspreis der BioRegionen 2015

Inno2015Ihr Patent hat Innovationskraft und das Potenzial zur kommerziellen Umsetzung? Dann bewerben Sie sich jetzt!

Gesucht werden:

  • Inhaber eines Patents (angemeldet oder erteilt) aus universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen
  • Patente aus dem Bereich der modernen Biotechnologie oder der Medizintechnik mit Bezug zur Biotechnologie
  • Personen und Gruppen, die zum Zeitpunkt der Einreichung noch kein Life Science-Unternehmen gegründet haben („in Gründung“ ist gestattet)

Die drei Sieger erwartet ein mit jeweils € 2.000 dotierter Preis. Darüber hinaus bieten wir besondere Aufmerksamkeit auf den Deutschen Biotechnologietagen 2015 in Köln sowie eine professionelle Berichterstattung in der Presse.

Weitere Informationen: Innovationspreis 2015 – Broschüre (PDF)
Bewerbungsmappe (Word): Bewerbungsmappe – Innovationspreis2015
Bewerbungsmappe (PDF): Bewerbungsmappe – Innovationspreis2015

Bitte richten Sie Ihre Anfragen direkt an:
Herrn Thomas Prexl
Technologiepark Heidelberg GmbH
Im Neuenheimer Feld 582
69120 Heidelberg
Telefon: 06221 71411-162
E-Mail: thomas.prexl@heidelberg.de

Einsendeschluss ist der 31. Januar 2015!

Wie eine Firma entsteht, und was man dabei falsch und richtig machen kann

Gründer brauchen einen langen Atem. Insbesondere gilt dies für Startups und Spinoffs mit einem wissenschaftlichen Hintergrund. Da gehen die Entwicklungen nicht so schnell voran wie gewünscht. Die finanziellen Mittel sind immer knapp. Die Investoren werden ungeduldig.

Weiterlesen